alle Aktuell

Konzert & CD: Klang der Versöhnung

Karl-Schuke-Orgel in der Kapelle der Versöhnung. Foto: Johann Subklew

Zum 60. Gedenken an den Mauerbau hat die Versöhnungsgemeinde eine CD herausgegeben, die am 13. August erscheinen wird. Ihr Titel lautet: „Der Klang der Versöhnung“. An der vor vier Jahren eingeweihten Karl-Schuke-Orgel musiziert Annette Diening. Es erklingen Werke für jene vier der insgesamt 27 Register, welche den Klangtraditionen der Alliierten gewidmet sind. Großbritannien, Frankreich, die USA und Russland, die sich im Kalten Krieg an der Mauer gegenüber standen, werden auf diese Weise im Instrument repräsentiert und musikalisch vereint. Zu hören sind auf der CD u.a. Werke von Glass, Rutter, Ad Wammes, Mendelssohn und Mussorgski, Bach und Boulanger. 

Für zwei 40-minütige Konzerte zur Veröffentlichung der CD laden wir ein am Mauerbau-Gedenktag, Freitag dem 13. August, 18 Uhr und 19.30 Uhr (Kapelle der Versöhnung). Wer nicht dabei sein kann, bestelle die CD gern über kirche.versoehnung@berlin.de im Gemeindebüro. In der Sendung „Feiertag“ am 8.8.2021 um 7.05 Uhr (Deutschlandfunk Kultur) erklingt Musik der CD. Zur Programmvorschau auf diese 25-Minuten-Sendung, die von den Aktionen des indischen Friedensaktivisten Tapeshwar Nath Zutshi vor 60 Jahren an der Bernauer Straße erzählt, kommen Sie hier https://www.deutschlandfunkkultur.de/programmvorschau.282.de.html?drbm:date=08.08.2021