alle Aktuell

Pilgern auf dem Mauerweg

23 km auf dem Mauerweg von Lichtenrade bis Baumschulenweg am Samstag, den 27.4.2024 von 8:45 bis ca. 18:00 Uhr

Standortbestimmung

Wo befinde ich mich im Leben

Immer mal wieder tut es gut, sich klar zu werden, wo ich im Leben stehe. Bin ich zufrieden? Oder möchte ich eine Veränderung? Wir spüren in unsere Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft, um uns über unseren Standort im Leben klarer zu werden.

Wir werden alleine, im Schweigen und im Austausch mit den Mitpilgernden Gelegenheit haben, uns mit unseren anliegenden Themen auseinanderzusetzen.

Der Weg

Unser Ausgangspunkt ist die Bushaltestelle Gerlinger Straße.  Von dort wandern wir in gemächlichem Tempo 23 km auf dem Berliner Mauerweg, der entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze  abwechslungsreich durch Stadt und Land führt. Von Köllnische Heide nehmen wir die S-Bahn zurück.

Lichtenrade – Rudow – Teltowkanal – Baumschulenweg

Über das Pilgern

Schon seit Jahrhunderten machen sich Menschen aus vielen verschiedenen Gründen auf ihren Pilgerweg. Der Tag bietet Gelegenheit, sich der Faszination des Pilgerns zu nähern.

Im Gegensatz zum Wandern geht es beim Pilgern um eine Auseinandersetzung mit sich selber und dem Weg. Je nach Empfindung mit mehr oder weniger religiöser oder spiritueller  Prägung.

Beim Pilgern kommen die Menschen und ihre Gedanken in Gang. Es geht darum, sich Zeit zu nehmen für sich selber, eigene Gedanken, Eindrücke und Erfahrungen wahrzunehmen und sich auf sie einzulassen.

Auf einen Blick

Treffpunkt: 27.4.2024, 8:45 Uhr, vor dem Nordbahnhof  (Eingang Invalidenstr.), wer später zusteigt, sagt bitte Bescheid

Rückkehr: gegen 18:00 Uhr

Bitte mitbringen: wettergemäße Bekleidung,  gutes Schuhwerk, Tagesverpflegung, Sitzunterlage

Kosten: 10 Euro, ohne Verpflegung und Fahrtkosten

Fahrtkosten: Lichtenrade und Köllnische Heide liegen beide in Tarifzone AB

Anmeldung und Fragen: per Email unter heike_mohaupt@yahoo.de

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.